Egal ob auf zwei oder vier Rädern, in schwerem Gelände oder auf der Asphalt-Strecke – die Weber #Werkeholics sind überall dort, wo Action- und Motorsport gelebt wird. Absolute Ausnahmetalente, wie beispielsweise Manuel Lettenbichler, amtierender Hard Enduro World Champion und mehrfacher Red Bull Romaniacs Sieger, Kai Haase, der mit seinem Front Flip Bonk neue Maßstäbe im Freestyle Motocross geschaffen hat und sich aktuell als "Prakti-Kai" auch in anderen Motorsportarten versucht oder Nique Thury, der als zweiter Deutscher den Sprung in die AMA Supercross Championship in den USA geschafft hat, sind Teil des außergewöhnlichen Teams. Als professionelle Sportler sorgen die #Werkeholics sowohl auf nationalen als auch auf internationalen Events für Aufsehen und gehen dabei stets an ihr Limit. Nicht nur Zweirad-Enthusiasten, sondern auch Auto-Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Beispielsweise liefern die Drift-Profis Maxi und Peter Grimm regelmäßig spannende Updates zu ihren Autos und sorgen mit spektakulären Drift-Manövern und qualmenden Reifen für Action bei Drift United, Drift Kings International und Drift.de.

Das Geschehen rund um das Team kann dabei nicht nur offline verfolgt werden, sondern auch montags und mittwochs um 20 Uhr auf unserem YouTube Kanal. Mit spannenden Insights, wiederkehrenden Vlogs und Behind the Scenes Videos nimmt dich unser Team mit auf die Rennstrecke, stellt sich disziplinübergreifenden Challenges oder zeigt sich privat mit interessanten Einblicken in den Profi-Alltag.

Du willst mehr davon? Dann hol dir unsere Teamfahrer mit einem coolen Wallpaper auf dein Smartphone! In unserer Mediathek findest du actiongeladene Fotos deiner Lieblingsfahrer für mobile Endgeräte sowie für deinen Dektop. Um mehr Informationen, Bilder und Videos unserer Werkeholics zu sehen, folg unseren Social Media Kanälen (@weberwerke) und abonniere uns auf Youtube. PR-, Media- und Team-Anfragen richtest du bitte an diese Email.

#Werkeholics News

Nique Thury USA Rückblick Teil 2: Streit mit dem Teamkollegen

Im zweiten Teil seines USA Jahresrückblicks geht Nique Thury auf weitere Highlights, aber auch Kosten, Wohnsituation und Ärger mit Teamkollegen ein.

Mehr erfahren.

Mehr Angst als beim Rampage? Marc Diekmanns krassester Videodreh

Das Videoprojekt „BAUMARCT – TOOL RUNNINGS“ brachte MTB Freerider Marc Diekmann an seine Grenzen, bis hin zur Todesangst. Was im fertigen Clip lässig wirkt, war sehr viel Arbeit und hat viel Überwindung gekostet.

Mehr lesen.

Prakti-Kai fährt ohne Bremsen – Speedway

"Prakti-Kai" Haase hat sich in einer neuen Motorrad Disziplin ausprobiert: beim Speedway ging es zum ersten Mal in seinem Leben ohne Bremsen im Kreis herum. Ob sich Kai gut dabei angestellt hat, erfahrt ihr hier!

Mehr erfahren

Manuel Lettenbichler: zu erschöpft für eine Attacke beim Hixpania

Das Hixpania Hard Enduro war die vorletzte Veranstaltung der FIM Hard Enduro WM-Saison in diesem Jahr. Manuel Lettenbichler kämpft weiter um den Titel, war in Spanien aber zu erschöpft, um Billy Bolt zu attackieren.

Mehr erfahren

Nique Thury – Rückblick auf ein Jahr USA

Der DT64 USA Vlog feiert Geburtstag! Nique Thury ist vor einem Jahr in die Vereinigten Staaten aufgebrochen, um seinen Traum als Supercross-Pilot zu leben. Im neuesten Video blickt er auf Highlights, aber auch dunkle Momente und Zweifel zurück.

Mehr lesen

"Prakti-Kai" will es wissen: Podium beim Supermoto in Oschersleben?

"Prakti-Kai" Haase ist erneut im Rahmen der Supermoto IDM angetreten. Bei seinem zweiten Ausritt in dieser Disziplin war sein klares Ziel: dieses Mal muss es mit dem Podium klappen! Ob es mit dem ersten Gesamtpodium für Kai gereicht hat und weshalb es im 2. Lauf zu einem Rennabbruch kam, erfahrt ihr hier.

Mehr erfahren

„BAUMARCT – TOOL RUNNINGS“: Marc Diekmanns Flucht vor einer Baumarkt-Security

Eigentlich benötigt MTB Freeride Profi Marc Diekmann nur ein paar Schrauben, um die Rampen auf seinem Trainingsgelände zu reparieren. Doch die Fahrt zum Baumarkt wird zu einer spektakulären Verfolgungsjagd zwischen Marc und der Security.

Mehr erfahren

Nique Thury USA Vlog: Schulter Recovery und Nebenjobs

Die Heilung von Nique Thurys Schulter schreitet nach der Operation voran. Im neuen Vlog zeigt er, wie er sich ohne Racing seine Brötchen dazu verdient und stellt den Fuhrpark bei Club MX vor.

Mehr erfahren

Manuel Lettenbichler – zum ersten Mal bei der Hero Challenge in Polen

Zur Runde 6 der Hardenduro Weltmeisterschaft ging es für den amtierenden WESS Champion Manuel Lettenbichler zum ersten Mal nach Polen zur Hero Challenge. In einem exklusiven Videointerview berichtet Manuel "Mani" Lettenbichler von seinen Erlebnissen.

Mehr erfahren

Kim Irmgartz bei der Cake Elektro-Motorrad Weltmeisterschaft

Auf der Insel Gotland in Schweden testet Kim Irmgartz die neuen Elektro-Motorräder der Firma Cake in einem spannenden Race.

Mehr erfahren

Nique Thury: Schulter-Operation – was nun?

Statt bei den US Motocross Nationals am Start zu stehen, begibt sich Nique Thury auf die Diagnose, um herauszufinden, was genau an seinem Arm und der Schulter kaputt gegangen ist. Wie lange Nique nun außer Gefecht ist, erfahrt ihr im neuen Vlog.

Mehr erfahren

„Prakti-Kai“ Haase – Flat Track Rennpremiere direkt bei der WM! Kai

Kai Haase ist im Rahmen seiner „Prakti-Kai“ Videoserie ins kalte Wasser gesprungen: ohne Rennerfahrung ist er beim deutschen Flat Track Grand Prix an den Start gerollt.

Mehr erfahren

Maxi und Peter Grimm zeigen den DTM-Stars wie man driftet

Im Rahmen der DTM finden in dieser Saison die DTM Driftshows statt. Die "Gebrüder Grimm" des Driftsports, Maxi und Peter, nehmen ihre Fans mit zum Event am Nürburgring.

Mehr erfahren

Marc Diekmann – Pitbike Backflip

Der Mountainbike Freeride Profi oder ein FMX-Pro, der seit über zehn Jahren im Ruhestand ist: wer flippt sein Pitbike zuerst auf eine Erdlandung? Die Auflösung gibt es in unserem neuen Video mit Marc Diekmann und Busty Wolter zu sehen.

Mehr erfahren

Nique Thury – AMA Nationals in Unadilla

Für Nique Thury steht das nächste Rennen an. In seinem neuen Vlog geht es zur Lucas Oil AMA Pro Motocross Championship nach Unadilla, dort trifft er einen alten Bekannten aus Deutschland wieder.

Mehr erfahren

Tom Koch Race Vlog – abgekocht in Dreetz?

Für Tom Koch ging es am vergangenen Wochenende in Dreetz zum Bergfest der ADAC MX Masters. Was das mit einer Familienaffäre zu tun hat, zeigt er in seinem neuen Race Vlog.

Mehr erfahren

"Prakti-Kai" Haase – FMX und Flattrack in Katalonien

FMX-Profi Kai Haase hat sich für seinen nächsten Auftrag als "Prakti-Kai" in den Flieger nach Spanien gesetzt. Dort hat er Freestyle Motoross trainiert und ist dann zu seinem ersten Flattrack Rennen angetreten. Ein Trip mit einigen Stolpersteinen…

Mehr erfahren

"Prakti-Kai" Haase bei der FIM Hard Enduro WM

Kai Haase hat sich im Rahmen seiner "Prakti-Kai" Videoserie eine hart zu knackende Nuss vorgenommen: die FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft! Wie ist es dem FMX-Spezialisten dort ergangen?

Mehr erfahren

Nique Thury: was ist der Unterschied zwischen MX und SX?

Im neuen Vlog geht Nique Thury auf viele Fragen seiner Fans ein. Dabei erklärt er die Unterschiede zwischen Moto- und Supercross, wie man sein Fitnesstraining gestaltet und sich an große Sprungkombinationen herantastet.

Mehr erfahren

Manuel Lettenbichler erzielt dritten Sieg bei den Red Bull Romaniacs in Folge

Der amtierende Hard Enduro Weltmeister Manuel Lettenbichler hat die Red Bull Romaniacs, das härteste Endurorennen der Welt, zum dritten Mal in Folge gewonnen. In einem exklusiven Interview berichtet er von seiner erfolgreichen Teilnahme und gibt Einblicke hinter die Kulissen des Rennens.

Mehr erfahren

Ein neuer Riesen-Airbag für Marc Diekmanns Dreamyard

"Bigger is better" und "safety first" werden von dem neuen, riesigen Airbag in Marc Diekmanns Dreamyard kombiniert. Zusammen mit Erik Fedko, den Raimann Twins, Leopold Erhardt, Tobey Miley, Lennox Zimmermann und vielen mehr wurde das Luftkissen nun ordentlich eingeweiht.

Mehr erfahren

"Prakti-Kai" Haase bei der HESG in Crimmitschau

FMX-Profi Kai Haase hat sich zum ersten Mal bei einem Rennen der Hard Enduro Series Germany versucht. Im neuen Video können die Fans Kai bei seinem Debüt in Crimmitschau verfolgen.

mehr erfahren

Nique Thury ist zurück auf dem Bike

Nach einer Verletzungspause sitzt unser #Werkeholics Supercross Rider Nique Thury wieder im Sattel seiner Yamaha. Im neuen Vlog stellt er zudem das ClubMX-Racebike von Garrett Marchbanks ausführlich vor.

mehr erfahren

Enduro

Beim Enduro geht es mit dem straßenzugelassenen Offroad-Motorrad den ganzen Tag lang quer durchs Gelände, in der Regel über Stock und Stein oder durchs Wasser, wenn es nicht steile Hänge rauf oder runter geht. Beim klassischen Enduro geht es darum, auf der Etappe möglichst keine Strafzeiten einzufahren und auf gezeiteten Sonderprüfungen möglichst schnell zu sein. Beim Hard- oder Extremenduro gibt es in der Regel keine Sonderprüfungen, dabei ist das Gelände, das man bezwingen muss, besonders radikal. Nichts für weiche Gemüter! Eine besondere Disziplin ist das Superenduro, auch Endurocross genannt. Diese Rennen finden auf kurzen, kompakten Strecken, die mit künstlich gebauten Hindernissen aus Stein, Holz oder Beton versehen sind, statt und sind sehr spektakulär anzusehen.

Zum Video: Werkeholics Inside - Wie läuft ein Endurorennen ab?

FMX

Freestyle MX, kurz FMX genannt, ist die verrückte Motocross (dafür steht das Kürzel MX) Disziplin, bei der es nicht darum geht, wer als erster über die Ziellinie fährt, sondern wer die krassesten Stunts und Tricks zeigt. Handstand auf dem Lenker, doppelte Rückwärtssaltos oder komplett getrennt vom Motorrad durch die Luft zu fliegen und das in über 10 m Höhe bei über 20 m weiten Sprüngen ist für einen FMX Profi heutzutage Standard-Programm. FMX gibt es in Wettkampfform oder als Showprogramm.

Zum Video: Kings of Xtreme 2020

Trial

Beim Trial geht es hauptsächlich um die Geschicklichkeit auf dem Motorrad und die Kontrolle über Gas, Bremse und Kupplung, sowie vor allem einen guten Gleichgewichtssinn. Bei einem Wettkampf muss man eine vorgegebene Strecke möglichst fehlerfrei, das heißt ohne Fuß absetzen oder Sturz, bewältigen. Die benötigte Zeit spielt dabei keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Eine Spezial-Disziplin ist das Freestyle Trial, was ein Mix aus Trial, BMX, Stuntriding und FMX ist. Dabei geht es darum, sein Motorrad möglichst spektakulär und kontrolliert zu bewegen.

Zum Video: Ride at the Museum - Behind the Scenes

Motocross

Beim Motocross, kurz MX, finden die Rennen auf eigens dafür angelegten Rennstrecken auf Erde und Sand statt. Beim Motocross muss man sich gegen viele andere Fahrer, die zeitgleich mit einem auf der Strecke unterwegs sind, durchsetzen. Die Strecke besitzt viele Sprünge, überhöhte Kurven und Bodenwellen. Die Offroad-Motorräder sind nicht für die Straße zugelassen, sind sehr leicht und handlich. Eine Spezialform ist das spektakuläre Supercross (SX), das in der Regel in Hallen oder Stadien ausgetragen wird. Die Strecken sind kürzer, dafür aber mit vielen Sprüngen und anderen Hindernissen gespickt, so dass die Fahrer keine Zeit zum Ausruhen finden

Zum Video: Werkeholics Motocross-Training

Mountainbike

Mit einem Mountainbike (MTB) gibt es reichlich Action ohne Motoren! Das MTB ist ein vielseitiges Fahrrad mit Stollenreifen. Damit kann man viele verschiedene Disziplinen bestreiten: schnell bergab fahren beim Downhill, spektakuläre Sprünge beim Freestyle im Slopestyle, Skatepark und über Dirtjumps, coole Touren beim Enduro oder irgendwie alles miteinander kombinieren beim Freeriden, wo man auf Downhill Rädern die Tricks der Freestyle Disziplinen im natürlichen Gelände zeigt.

Zum Video: MARC DIEKMANN, willkommen bei den Werkeholics!

Drift

Driften ist eine Motorsportart bei der es darum geht, sein Auto möglichst spektakulär quer durch Kurven und die Strecke zu bewegen. Der Fahrer versucht dabei sein Fahrzeug, durch Abbremsen und Durchdrehen lassen der Hinterräder zum Übersteuern zu bringen, während er die Kontrolle und ein hohes Fahrtempo beibehält. Sobald der Drift eingeleitet ist, zeigen die Vorderräder nicht mehr wie gewohnt zur Kurveninnenseite, sondern zur Kurvenaußenseite. Im Wettbewerb kommt es zusätzlich auf die Linienwahl, Eleganz und einen möglichst engen Abstand zu Hindernissen, den sogenannten Clippingpoints, bzw. dem Gegner an. Wettbewerbe werden im direkten Duell im Ausscheideverfahren gefahren, die Qualifikation jedoch einzeln. Um Chancengleichheit herzustellen wird beim direkten Duell die Strecke zweimal gefahren, damit jeder Fahrer die Möglichkeit hat das Führungsfahrzeug zu fahren. Eine Jury ermittelt dann direkt den Sieger des Duells oder vergibt Punkte für jeden Lauf, wobei die höchste Punktzahl am Ende den Laufsieger kürt.

Zum Video: Drift Events: so läuft die Qualifikation ab

Lowrider

Als Lowrider bezeichnet man Autos die ein hydraulisch verstellbares Fahrwerk verbaut haben und dadurch ihre Räder einzeln voneinander heben und senken können. Die ersten Ideen dazu entstanden in den 60er Jahren in den USA um mit den Autos möglichst tief fahren zu können. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Lowrider Wettbewerbe entwickelt, zum einen das Hopping, bei dem es darum geht, wessen Auto an der Vorderachse am höchsten springen kann. Zum anderen das Dancing, bei dem es darum geht in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele verschiedene Figuren mit dem Auto zu tanzen und dabei eine möglichst hohe Sprunghöhe zu erreichen. Die Autos drehen sich dabei um die eigene Achse, heben mit allen 4 Rädern vom Boden ab und sogar seitliche Überschläge sind möglich.

Zum Video: Street Mag Show 2019 Hamburg